SACHVERSICHERUNGEN

Haftpflichtversicherung

Die Haftpflichtversicherung leistet für Schäden gegenüber Dritten oder wehrt unberechtigte Ansprüche für Sie ab.

Beispiele für besondere Haftungsrisiken:

Privathaftpflichtversicherung, Tierhalterhaftpflichtversicherung (z.B. Hundehalter, Pferdehalter, Eselhalter), Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung, Bauherrenhaftpflichtversicherung, Öltankhaftpflichtversicherung, Jagdhaftpflichtversicherung, Drohnenhaftpflichtversicherung, Haftpflichtversicherung für ehrenamtliche Mitarbeiter (z.B. Trainer, Verwaltungsbeirat, Rettungssanitäter, freiwilliger Feuerwehrmann, Schatzmeister), 

Photovoltaik Haftpflichtversicherung, Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung (z.B. PKW, LKW, Moped)

Hausratversicherung

Im Laufe der Jahre sammelt sich einiges an Werten an. Mit einer Hausratversicherung ist Ihr "Hab und Gut" also Ihr Inventar (Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenständen), gegen Einbruchdiebstahl,Raub, Vandalismus, Sturm, Hagel, Feuer, Blitzschlag oder Leitungswasserschäden abgesichert und das zum Neuwert. Zusätzlich können Sie den Versicherungsschutz für Ihre Hausratversicherung noch entsprechend erweitern. 

Beispiele zusätzlicher Einschlüsse:

Unterversicherungsverzicht, Fahrraddiebstahl, Vandalismus, Glasbruch, Camping, erweiterte Elementargefahren, Reisedeckung (Gepäck), Musikinstrumente, höherwertiger Hausrat, Kunst, Überspannung, Antiquitäten

Gebäudeversicherung

Ein Muss für Gebäudeeigentümer - Schutz für Ihre Wertanlage! Viele Kreditinstitute verlangen als Voraussetzung für die Kreditzusage sogar einen Nachweis einer Gebäudeversicherung.​ Während die Hausratversicherung Ihr Inventar absichert, sorgt die Gebäudeversicherung für den Schutz Ihres Gebäudes. Dieses kann gegen Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Blitzschlag, Einbruchdiebstahl, Vandalismus und erweiterte Elementargefahren abgesichert werden.

Beispiele zusätzlicher Einschlüsse und besonderer Haftungsrisiken:

Öltank, Glasbruch, Solaranlagen, Gebäudetechnik, Photovoltaikanlagen, Grundstückbestandteile, Feuerrohbauversicherung, Neuwertentschädigung, Nebengebäude, Ableitungsrohre auf und außerhalb des Grundstücks, Schwimmbäder

Rechtsschutzversicherung

Keiner möchte Streitigkeiten! Aber was wenn sich ein Auseinandersetzung nicht vermeiden lässt? Wo Menschen aufeinander treffen, treffen auch Meinungsverschiedenheiten aufeinander. Eine Rechtsschutzversicherung trägt die finanziellen Kosten eines Rechtsstreits.

Beispiele für besondere Risiken und zusätzliche Einschlüsse:

Privatperson, Arbeitnehmer, Mieter, Vermieter, Verkehrsteilnehmer (Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer, ...) Haus- und Grundbesitzer, Strafrecht, Internet, Ehe (Scheidung), Kinder (Unterhalt), Erbsachen

Reiseversicherung

Reise gebucht? Koffer gepackt? Nichts vergessen? Schon daran gedacht,...

...was passiert wenn Sie vor der Reise krank sind, und diese nicht antreten können.

...was passiert, wenn Sie im Krankenhaus behandlet werden müssen?

...was passiert, wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind und zurück nach Deutschland transportier werden müssen?

Wer übernimmt hierfür die Kosten?

Sichern Sie sich während Ihres Urlaubs oder Aufenthaltes im Ausland ausreichend ab.

Beispiele für besondere Risiken und zusätzliche Einschlüsse:

Reisegepäckversicherung, Reiserücktrittversicherung, Reiseabbruchversicherung, Reisekrankenversicherung, Auslandskrankenversicherung, Reiseunfallversicherung, Travel and Work, Zu Gast in Deutschland, 

KFZ-Versicherung

Beim Abschluss einer KFZ-Versicherung sollten Sie nicht nur auf den Beitrag achten, sonder auch auf entsprechende Zusatzleistungen, die im Schadensfall von großer Bedeutung sein können. ​Die KFZ-Haftpflichtversicherung ist für jedes zugelassene Fahrzeug in Deutschland eine Pflichtversicherung. Die KFZ-Versicherung teilt sich in verschiedene Leistungsumfänge auf, die individuell von Ihnen gewählt werden können (PKW, LKW, Motorrad, Quad, Wohnmobil, Anhäger).

Haftpflichtversicherung:

Die KFZ-Haftpflichtversicherung übernimmt Schadensersatzansprüche gegenüber Dritten.

Hierzu zählen Personen-, Sach- und Vermögensschäden. 

Teilkaskoversicherung:

Mit der Teilkaskoversicherung erweitern Sie den Leistungskatalog Ihrer KFZ-Versicherung. 

Die Teilkaskoversicherung sichert, je nach Gesellschaft, hauptsächlich folgende Risiken ab: Brand, Blitzschlag, Diebstahl und Raub, Erdbeben, Erdrutsch, Explosion, Folgeschäden durch Kurzschluss, Folgeschäden durch Maderbiss, Glasbruch (auch durch Steinschlag), Hagel, Kurzschluss an der Verkabelung, Lawinen / Dachlawinen und Muren, Maderbiss an Kabeln und Schläuchen,  Sturm, Tierbiss außer von Haus- und Nutztieren, Überschwemmung, Zusammenstoß mit Haarwild oder Tieren aller Art. Sie können für den Schadensfall festlegen, ob eine entsprechende Selbstbeteiligung von Ihnen übernommen wird. 

Vollkaskoversicherung:

Eine Vollkaskoversicherung ist nur zusammen mit einer Teilkaskoversicherung abschließbar. Eine Vollkaskoversicherung kommt, je nach Gesellschaft, in folgenden Fällen für Schäden auf: Schäden am eigenen Auto durch selbstverursachte Unfälle und Vandalismus. Für den Schadensfall können Sie festlegen, wie hoch die entsprechende Selbstbeteiligung ist, die von Ihnen übernommen wird. 

Zusatzleistungen:

Schutzbrief, Insassen-Unfallversicherung, Fahrer-Unfallversicherung, Auslandsschadensschutz, GAP-Deckung, Rabattretter / Rabattschutz, Mietwagen als Fahrzeugersatz, Neupreisentschädigung, Parkschadenschutz, Verzicht auf Abzug Neu für Alt, Nutzungsausfall und Campingversicherung. 

Kosten sparen durch jährliche Zahlung:

Sofern Sie Kosten sparen möchten, empfiehlt sich die Zahlungsweise Ihrer KFZ-Versicherung anzupassen. Die Versicherer verlangen für entsprechende unterjährige Zahlungsweisen (monatlich, vierteljährlich und halbjährlich) einen Ratenzahlungszuschlag von drei bis fünf Prozent.